Reichelsheim

Feuerwehr und Deutsches Rotes Kreuz

Logo
Die Stadt Reichelsheim unterhält sechs Stadtteilwehren als sogenanntes "dezentrales Konzept". In jedem Ort gibt es ein Feuerwehrgerätehaus in dem bis zu drei Fahrzeuge untergebracht sind. Alarmiert werden die Feuerwehren von der "Zentralen Leitstelle Wetterau" in Friedberg in der Regel über sogenannte Funkmeldeempfänger (im Volksmund "Piepser" genannt). Diese kleinen Geräte werden von einer gewissen Anzahl freiwilliger Feuerwehrmänner/-frauen tagtäglich mitgeführt. Lediglich bei Großschadenslagen wird noch über Sirene alarmiert. Tagsüber rücken aus Personalgründen die Wehren Reichelsheim, Weckesheim und Blofeld als sogenannte "Tagesalarmbereitschaft" gemeinsam aus.

Als größere Gefahrenquellen bzw Einsatzschwerpunkte gelten im Stadtgebiet der Flugplatz, die Bahnstrecke, sowie größere Industriebetriebe und die Behindertenwerkstätten im Ortsteil Weckesheim. Einmal im Jahr üben alle sechs Feuerwehren gemeinsam mit dem Deutschen Roten Kreuz (DRK) bei der sogenannten "Jahresabschlußübung", die jährlich von einem anderen Stadtteil ausgerichtet wird.

Jeder Feuerwehr hat eine eigene Jugendfeuerwehr in der Kinder im Alter von 10-17 Jahren spielerisch mit der Feuerwehr vertraut gemacht werden. Derzeit gibt es auch zwei Bambini-Gruppen (Heuchelheim und Weckesheim), die sich mit der Brandschutzfrüherziehung befassen und Kinder ab dem 6. Lebensjahr in ihren Gruppen aufnehmen.

Verstärkt werden die Feuerwehren durch den Ortsverband Reichelsheim des Deutschen Roten Kreuzes Friedberg, der im Stadtteil Weckesheim seine Unterkunft hat. Neben den jährlichen Blutspendeterminen werden auch viele Sport- und sonstige Veranstaltungen vom DRK betreut. Ein Steckenpferd des Ortsverbandes ist die Jugendgruppe des Jugendrotkreuz,die durch den Sieg bei Kreis- und Landesmeisterschaften schon vielfach für gute Schlagzeilen gesorgt hat.

Weiterhin stellen alle Stadtteilfeuerwehren gemeinsam den 17.Löschzug des Wetteraukreises im Katastrophenschutz. Dafür hat die Stadt Reichelsheim vom Land Hessen ein Löschgruppenfahrzeug vom Typ LF10-KatS erhalten, welche im Stadtteil Weckesheim stationiert wurde.


Reichelsheim

fwhsrhm.jpg
Das Feuerwehrhaus der Kernstadt befindet sich in der Bingenheimer Straße 33, etwas zurück gesetzt hinter dem ehemaligen Verwaltungsgebäude II der Stadtverwaltung. Dort stehen den Brandschützern neben zwei Fahrzeughallen eine Werkstatt, ein Unterrichtsraum, ein Büro, ein Jugendraum, sanitäre Anlagen uvm. zur Verfügung. Des weiteren werden zwei weitere Fahrzeughallen neben dem ehemaligen Verwaltungsgebäude genutzt.

Die Reichelsheimer Wehr besitzt ein Löschgruppenfahrzeug LF16/12, einen Gerätewagen Logistik und ein Mannschaftstransportfahrzeug. Auf dem LF16/12 verlastet ist der hydraulische Hilfeleistungssatz ("Rettungsschere") mit entsprechendem Zubehör. Bei Verkehrsunfällen mit eingeklemmten Personen rückt die Wehr Reichelsheim gemeinsam mit der Nachbarwehr Blofeld, die auch über einen hydraulischen Hilfeleistungssatz verfügt, aus.

FF Reichelsheim im Internet: http://www.ff-reichelsheim.de


Dorn-Assenheim

fwhsdass.jpg
Das Feuerwehrhaus der Wehr Dorn-Assenheim bietet Stellplätze für zwei Fahrzeuge und befindet sich in der Langeweidstraße an der Sporthalle. Zusätzlich steht der Mannschaft neben sanitären Anlagen auch ein großer Unterrichtsraum zur Verfügung. In Dorn-Assenheim stationiert sind ein Tragkraftspritzenfahrzeug TSF-W, ein Mannschaftstransportfahrzeug, sowie ein Tragkraftspritzenanhänger TSA.

Desweiteren wurde das alte Grosstanklöschfahrzeug (GTLF) der Wehr  - Vorgänger des TSF-W - restauriert. Infos hierzu auf der Homepage des GTLF-Fanclubs.

FF Dorn-Assenheim im Internet: http://www.ff-dorn-assenheim.de


Beienheim

fwhsbei.jpg
Das Feuerwehrhaus im zweitgrößten Stadtteil Beienheim stellt drei Stellplätze, Lager- und Jugendraum, sowie einen Unterrichtsraum mit Küche, der aber auch als Gemeinschaftsraum genutzt werden kann, zur Verfügung. Hier untergebracht sind ein Löschgruppenfahrzeug LF8/6, ein Mannschaftstransportfahrzeug und einen Schlauchanhänger.

FF Beienheim im Internet: http://www.ff-beienheim.de


Weckesheim (Feuerwehr)

fwhswec.jpg
Die personell zur Zeit stärkste Wehr befindet sich im Stadtteil Weckesheim. In der Schulstrasse befindet sich das 2005 eingeweihte Feuerwehrhaus. Eine Fahrzeughalle mit zwei Fahrzeugboxen steht der Weckesheimer Wehr zur Verfügung, in der ein Löschgruppenfahrzeug LF10-Kats und ein Mannschaftstransportfahrzeug, sowie ein Schlauchanhänger stehen. Im Erdgeschoß befinden sich weiterhin der Umkleideraum, die Werkstatt sowie die Toiletten. Im Obergeschoß steht der Wehr ein geräumiger Unterrichtsraum mit Teeküche zur Verfügung. Im Keller befindet sich neben Hausanschlußraum und Lagerraum auch der Gruppenraum der Jugendfeuerwehr.

FF Weckesheim im Internet: http://www.ff-weckesheim.de


Weckesheim (DRK)

drkweck.jpg
Im ehemaligen Feuerwehrhaus in der Lustgartenstrasse ist seit 2005 der Ortsverband Reichelsheim des Deutschen Roten Kreuzes untergebracht. In unzählichen Stunden wurde in Eigeninitiative das alte Feuerwehrgerätehaus zum DRK-Heim umgebaut. Neben den Fahrzeughallen im Untergeschoß stehen sowohl der DRK-Bereitschaft, als auch dem Jugendrotkreuz im Obergeschoss ausreichend große Aufenthaltsräume zur Verfügung. Hier stationiert sind drei Rettungsfahrzeuge.

DRK Weckesheim im Internet: http://www.drk-reichelsheim.com


Heuchelheim

fwhsheu.jpg
Die kleinste Feuerwehr Reichelsheims befindet sich im Stadtteil Heuchelheim. Das Gerätehaus befindet sich "Im Kirchgrund" direkt neben dem Dorfgemeinschaftshaus und bietet zwei Stellplätze für das Tragkraftspritzenfahrzeug TSF-W und das Mannschaftstransportfahrzeug.

FF Heuchelheim im Internet: http://www.ffw-heuchelheim.de


Blofeld

fwhsblo.jpg
Der Reichelsheimer Stadtteil Blofeld liegt direkt an der Bundesautobahn A45. In zwei Fahrzeughallen am Dorfgemeinschaftshaus stehen ein Tragkraftspritzenfahrzeug TSF-W mit Zusatzbeladung für die technische Hilfeleistung und ein Mannschaftstransportfahrzeug. Zeitweise war hier der Gerätewagen Licht des Wetteraukreises stationiert.

FF Blofeld im Internet: http://www.ff-blofeld.de




Nach obenTop
©2017 | Alexander Hitz