Reichelsheim

Reichelsheimer Bücher

Reichelsheim in der Wetterau
Bilder erzählen aus vergangenen Tagen


brhm.jpg
Alle sechs Stadtteile der Stadt Reichelsheim können auf eine stolze und bewegte Geschichte zurückblicken. Diese Geschichte soll in diesem Bildband ein wenig Leben und Gestalt erhalten. Mit Bildern aus vergangenen Tagen, die mit informativen Texten begleitet werden, wird ein Eindruck über das Arbeiten und Leben in den früheren selbstständigen Gemeinden Beienheim, Blofeld, Dorn-Assenheim, Heuchelheim, Reichelsheim und Weckesheim vermittelt, die 1972 im Zuge der gesetzlichen Gebietsreform zur Stadt Reichelsheim zusammengewachsen sind.

ISBN 3-89264-284-2
Geier-Verlag, Horb am Neckar
Erschienen 1988

achtung.gif
Dieses Buch ist nicht mehr erhältlich!


Reichelsheim in der goldenen Wetterau
Historische Betrachtungen von Hagen Behrens


brhm2.jpg
Es ist wahrscheinlich das erste Mal, daß die Geschichte des Ortes Reichelsheim so intensiv und systematisch bearbeitet wurde. Hagen Behrens hat bewusst auf eine lückenlose Gesamtdarstellung der Geschichte verzichtet. Dies würde den Rahmen des Buches sprengen. Er hat die Themen so ausgewählt, daß sie einen guten Einblick in das Werden unseres Heimatortes geben. Es wird ein Bild über Reichelsheim gezeichnet, das wir bisher nicht kannten, ein Bild der sozialen und politischen Probleme in den zurückliegenden Jahrhunderten.

Herausgeber: Magistrat der Stadt Reichelsheim
Bearbeitung: Hagen Behrens
Umschlaggestaltung: Jean Bourdin
Gesamtherstellung: Friedrich Bischoff Druckerei GmbH, Frankfurt/Main
Erschienen 1992

achtung.gif
Dieses Buch ist nicht mehr erhältlich!


Karl Becker - Der Hexenmeister von Reichelsheim


bhmvr.jpg
Die Hexenverfolgungen im 17. Jahrhundert, die unvorstellbares leid über Europa brachten, haben auch das Städtchen Reichelsheim nicht verschont. Mißgunst, Intrige, Angst und ein ausgeprägter Aberglaube führten dazu, daß hier innerhalb weniger Jahre 58 unschuldige Menschen der Hexerei bezichtigt und angeklagt, auf grausame Weise gefoltert und hingerichtet wurden.

Karl Becker schildert die Ereignisse jener Jahre am Schicksal des Hans Geis, des "Hexenmeisters von Reichelsheim". Er zeichnet ein Bild vom Leben in der damaligen Zeit, von den Nöten und Alltagssorgen. Gleichwohl erzählt er einfühlsam von den Menschen mit ihren Eigenheiten, ihrer Liebenswürdigkeit und ihrem Humor. Karl Becker hat mit seinem "Hexenmeister" ein Stück Heimatliteratur hinterlassen, eine spannende und amüsant zu lesende Liebesgeschichte, die gleichzeitig im Hintergrund über historische Tatsachen informiert.

Herausgeber: Magistrat der Stadt Reichelsheim
Bearbeitung, Nachwort und Anhang: Gerhard Hofmann
Gesamtherstellung: Druckerei Bindernagel, Friedberg
Erschienen 1988

achtung.gif
Dieses Buch ist nicht mehr erhältlich!


Heuchelheim - Einblicke in die Geschichte


bhhm.jpg
Das 750jährige Bestehen des Reichelsheimer Stadtteils Heuchelheim, war Grund und Anlass für die Stadt Reichelsheim, dieses Buch herauszugeben um Erinnerungen an die Vergangenheit wachzuhalten und die reichhaltige Geschichte, die Sitten und Bräuche der Heuchelheimer, an die nachfolgenden Generationen weiterzugeben. Der Autor, Herr Stadtverordnetenvorsteher Hagen Behrens hat mit viel Liebe aber auch in harter Anstrengung dieses Buch verfasst. Der Leser wird spüren, daß er sich mit seinem Heimatort und dessen traditionsreicher Vergangenheit sehr verbunden fühlt.

Herausgeber: Magistrat der Stadt Reichelsheim
Bearbeitung: Hagen Behrens
Umschlaggestaltung: Jean Bourdin
Gesamtherstellung: Friedrich Bischoff Druckerei GmbH, Frankfurt/Main
Erschienen 1989

Dieses Buch ist wieder zum Preis von 5,- Euro
bei der Stadtverwaltung Reichelsheim erhältlich!



Was man sich beim Quetschekerne so alles erzählt...


lfquetsche.jpg
Geschichten und Anekdoten nicht nur aus Heuchelheim.
Die Heuchelheimer Landfrauen erzählen verschiedene Geschichten und spannen einen Bogen von den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts bis in die Gegenwart. Warum die Vorsitzende der Landfrauen einmal 34 Kessel angeboten bekam, wie kleine zugezogene Heuchelheimer hessisch lernen und vieles mehr erfährt der Leser in diesem Buch.

Herausgeber: Landfrauenverein Heuchelheim
Satz & Layout: Grafik & Design Ulrich Weiß, Gudensberg
Druck: Druckerei & Verlag Steinmeier, Nördlichen
Buchbinderische Verarbeitung: Buchbinderei Büge, Celle
(C) Wartberg Verlag GmbH & Co. KG
Erschienen 2008




Nach obenTop
©2017 | Alexander Hitz